11. September 2020

Stift St. Arnual spendet Luther-Bibeln für Gymnasium am Schloss in Saarbrücken


Die Schülerinnen und Schüler des Saarbrücker Gymnasiums am Schloss können sich über 30 neue Luther-Bibeln freuen.

Pfarrer Rolf Joachim Kiderle vom Verwaltungsrat des Evangelischen Stifts St. Arnual überreichte einen Klassensatz der revidierten Ausgabe von 2017 an Schulleiter Hanns Peter Hofmann, sowie Vertreter des Kollegiums und der Schülerschaft. Mit den Bibeln soll die religionspädagogische Arbeit der Schule unterstützt werden.

 

„Es ist kein Zufall, dass im Reformationsjubiläumsjahr 2017 eine überarbeitete Bibelausgabe herausgegeben wurde“, sagt Kiderle. Die Reformation sei auch eine „Re-Formation“, eine Umgestaltung und Rückbesinnung gewesen. Daher orientiere sich die aktuelle Textfassung der Luther-Bibel sowohl an den biblischen Urtexten, als auch an Martin an Luthers Übersetzung des Alten und Neuen Testaments. „Für Luther war der Textsinn wichtiger als eine wortwörtliche Übersetzung“, betont Kiderle. In seiner Übertragung fänden sich bemerkenswerte bildliche oder melodische Formulierungen, wie der vielzitierte Vers aus dem Johannes-Evangelium „Euer Herz erschrecke nicht, glaubt an Gott und glaubt an mich.“ Deshalb eigne sich der Luther-Text besonders gut für den Schulunterricht.

 

Christian Hild, Lehrer für Evangelische Religionslehre, und Schulleiter Hofmann bedankten sich im Namen der Schulgemeinschaft für die Spende. Am Gymnasium am Schloss werden in diesem Schuljahr 235 Schülerinnen und Schüler in Evangelischer Religion unterrichtet.

„Die Bibel als grundlegende Schrift des Christentums zu kennen, gehört zur Allgemeinbildung“, betont Hild. Sich mit dem Text der Bibel auseinanderzusetzen, sei gute reformatorische Tradition.

Im Anschluss an die Übergabe diskutierte Pfarrer Kiderle mit Schülerinnen und Schülern über die Systemrelevanz des Religionsunterrichts und der Kirche.

 

Das Stift St. Arnual wurde im 7. Jahrhundert gegründet. 1575 wurde das Chorherren-Stift dann evangelisch. Zum Besitz des Stiftes gehören bis heute die Stiftskirche in St. Arnual, die der evangelischen Kirchengemeinde St. Arnual als Gottesdienststätte zur Verfügung steht, und ein ausgedehnter Waldbesitz südwestlich von Saarbrücken, der sogenannte Stiftswald. Das Stift ist rechtlich eine selbständige Körperschaft kirchlichen Rechts, Vorsitzender des Verwaltungsrates des Stiftes ist Pfarrer Rolf Kiderle. Das Vermögen des Stiftes kommt bis heute schulischen und kirchlich-sozialen Zwecken sowie der Stiftskirche zu Gute.





Zurück